Gutes vom Dinkelberg

Alte Obstsorten gesucht

Der Arbeitskreis Landwirtschaft der IG Dinkelberg informierte am 01.Oktober über neue Projekte

(siehe Bild: Pressemitteilung am 01.10.2013 in der Ortsverwaltung von Adelhausen. Von links nach rechts: Rita Rübsam (Ortsvorsteherin von Nordschwaben), Gabriele Zissel (Geschäftsstelle IG Dinkelberg), Sabine Hartmann-Müller (Ortsvorsteherin von Herten), Silvia Rütschle (Ortsvorsteherin von Adelhausen), Arndt Schönauer (Ortsvorsteher von Dossenbach) und Holger Sutter (Ortsvorsteher von Hüsingen).

Weiterhin sucht die IG Dinkelberg auch noch Personen die sich mit alten heimischen Apfelsorten wie dem „Schlachterseppi“ oder der „Dinkelbergrenette“ und heutigen Standorten dieser alten Obstsorten auskennen, um diese alten Sorten als Kulturgut zu bewahren. „Wir wollen die alten Sorten an zwei oder drei Stellen bewahren“, so Silvia Rütschle, Ortsvorsteher von Adelhausen. „Es gibt in jedem Ort bestimmt noch jemanden, der Standorte von alten Sorten kennt.“

Wer sich auskennt, soll sich bitte an die Ortsverwaltungen oder an die Geschäftsstelle der IG Dinkelberg wenden.

Kontakt zur Geschäftsstelle der IG Dinkelberg per Email an info@gutes-vom-dinkelberg.de oder unter der Rufnummer +49 (0)7623 – 96687-0.